Weinliebhaber aufgepasst: Urlaub im Weinland Slowenien

Urlaub im Weinland Slowenien - Weintrauen

Wenn Weinliebhaber ihre nächste kulinarische Reise planen, dann denken viele zunächst einmal an Italien oder Frankreich. Eher ein Geheimtipp fürs Wein-Reisen ist dagegen Urlaub im Weinland Slowenien. Zu Unrecht! Im Land der ältesten Weinrebe werden absolute Spitzenweine hergestellt. Egal ob Sie rot oder weiß, trocken oder lieblich bevorzugen: hier kommen Sie auf Ihren Geschmack. Erweitern Sie Ihren Horizont und lernen Sie mehr über das Weinland Slowenien.

Slowenien: Ein Land mit reichem kulinarischem Erbe

Bei der Wahl des nächsten Urlaubsziels nehmen gutes Essen und guter Wein für die meisten von uns einen hohen Stellenwert ein. Urlaub, da wollen wir in vollen Zügen genießen.

Slowenien kann hierbei auftrumpfen: das kleine Land zwischen Alpen und Adria wartet mit einem reichen kulinarischen Erbe auf. Die geographische und klimatische Vielfalt des Landes, die vom Mittelmeer über den Karst und die pannonische Tiefebene bis hin zu den Alpen reicht, hat die kulinarische Tradition des Landes tief geprägt.

Und weil slowenische Köche noch heute der Philosophie „vom Garten auf den Tisch“ folgen und hauptsächlich auf lokale Zutaten zurückgreifen, hat das IGCAT, das Internationalen Institut für Gastronomie, Kultur, Kunst und Tourismus, das Land zur Europäischen Region der Gastronomie 2021 ernannt.

Neben slowenischen Traditionsgerichten wie der Nussrolle Potica oder dem Schichtgebäck Prekmurska Gibanica hat dabei besonders der slowenische Wein eine entscheidende Rolle gespielt.

Ein Weinland mit langer Tradition

Man vermutet es kaum, doch Slowenien ist ein Weinland erster Güte. Schon im 3. und 4. Jahrhundert, zur Zeit des römischen Reiches also, blühte der Weinanbau in dieser Region. Wein diente in der slowenischen Geschichte als Tauschwährung, auch Steuern konnten in Form von Wein entrichtet werden.

Bis heute nimmt der Wein im Leben der Sloweninnen und Slowenen eine zentrale Stellung ein. Der jährliche pro-Kopf-Verbrauch liegt bei 42 Litern (im Vergleich zu rund 20 Litern in Deutschland) und liegt damit unter den höchsten weltweit. Selbst die slowenische Nationalhymne Zdravljica ist ein Lob aufs Weintrinken. Zdravljica heißt übesetzt Trinkspruch!

Weinanbau in Slowenien: Klein, aber oho

Dennoch ist slowenischer Wein alles andere als eine Massenware. Mit 0,32 ha ist der durchschnittliche slowenische Weinberg vergleichsweise klein. Selbst der größte Weinproduzent Sloweniens, Klet Brda, ist ein Zusammenschluss von 400 Weinbauern. Weinanbau ist in Slowenien überwiegend ein Familiengeschäft. Boutique-Weinhersteller haben sich auf die Herstellung von hochwertigen, traditionell vergorenen Weinen spezialisiert.

Obwohl in Slowenien nur auf 15.500 ha Wein angebaut wird – 0,2% der globalen Produktion – ist die Vielfalt slowenischer Weine beeindruckend. 53 verschiedene Rebsorten wachsen in Sloweniens Weinbergen. Dazu zählen internationale Sorten wie Riesling, Sauvignon und Pinot Noir, ebenso wie heimische slowenische Sorten.

Diese Vielfalt ist dem einzigartigen, abwechslungsreichen Terroir des Landes geschuldet, die dem Land drei charakteristische Weinanbau-Regionen beschwert: die Primorska Anbauregion im mediterranen Teil Sloweniens, und die Posavje und Podravje Anbauregionen im Inland.

Urlaub im Weinland Slowenien - Hügel Südsteiermark

Podravje: Ein Mekka für Weinliebhaber

Podravje, benannt nach dem Fluss Drau, ist die größte der slowenischen Weinanbau-Regionen. Die sanften, grünen Hügel der Region mit ihren hübschen Weinbergen stellen ein beliebtes Postkartenmotiv dar.

Die Podravje-Region ist vor allem für ihre trockenen, aromatischen Weißweine bekannt, die aus internationalen Sorten wie Sauvignon Blanc, Riesling und Traminer, aber auch aus dem regionalen Flaggschiff Furmint hergestellt werden. Aber auch liebliche Weine wissen die Weinbauern und – bäuerinnen hier in Spitzenqualität herzustellen, wie Auszeichnungen für liebliche Furmint und Welschriesling Weine der Region mit dem Decanter World Wine Award belegen.

Freunde eines guten Rotweins kommen hier ebenfalls auf ihre Kosten, etwa bei einem vollmundigen Glass Pinot Noir oder Blaufränkisch. Der Name lässt es nicht vermuten, aber diese Rotweinsorte – auch Blauer Limberger genannt – stammt ursprünglich aus Slowenien, genauer Slovenske Konjice in der Podravje-Region, wie deutsche Wissenschaftler 2016 feststellten.

Weingenuss in Slowenien: Wir haben die passenden Reisen im Angebot

Bei so viel gutem Wein möchte man doch glatt vor Ort zur Weinverkostung antreten. Da haben wir guten Neuigkeiten für Sie: bei gleich zwei unserer diesjährigen Reisen haben Sie die Möglichkeit, die Spitzenweine der Podravje-Region inmitten der idyllischen Landschaften Sloweniens zu genießen.

Zlati Gric: Modernes Weingut inmitten malerischer Weinhügel

Zum einen können Sie sich mit uns ins himmlisch schöne Slowenien aufmachen und Erholung Pur im Wellness-Resort Rimsik Terme genießen. Eine Etappe der Reise führt uns nach Štajerska Slovenija, die Südsteiermark. Westlich von Slovenske Konjice besuchen wir Zlati Grič (Seite nur auf Englisch verfügbar) – zu deutsch goldener Hügel – einer der modernsten Weinkeller Europas.

Der größte Teil des Gebäudes ist unterirdisch gelegen, und mit seiner begrünten Bedachung fügt sich das Gebäude perfekt in die malerische Hügellandschaft ein. Auf 3.500m2 werden hier 1,3 Millionen Liter Wein gelagert.

Das Weingut mag neu sein, aber der Wein wird hier in traditionellem Verfahren hergestellt. Bei einer Weinverkostung können Sie die typischen Podravje-Weine ausprobieren, etwa trockenen Sauvignon Blanc, lieblichen Riesling und Konjičan (eine lokale Mischung), Rosé oder Blaufränkisch.

Urlaub im Weinland Slowenien - Weinberg Südsteiermark

Maribor: Die Heimatstadt der ältesten Weinrebe der Welt

Eine weitere Gelegenheit ergibt sich, wenn Sie uns bei unserer Genussreise in die köstliche Steiermark begleiten. Auch hier führt uns eine Etappe der Reise in die Südsteiermark, in die Ortschaft Maribor.

Für Weinliebhaber ist Maribor ein ganz besonderer Ort: sie ist die Heimat von Stara Trta, dem alten Weinstock. Die Žametovka-Rebe wächst im Stadtviertel Lent am linken Ufer der Drau und ist mit einem Alter von über 450 Jahren der älteste, alljährlich austreibende und Trauben tragende Weinstock der Welt – und hat es damit sogar ins Guinness-Buch der Rekorde geschafft. Als dieser Weinstock im 17. Jahrhundert erstmals Reben trug, entdeckte Galileo, dass sich die Erde um die Sonne dreht.

Stara Trta hat einiges durchgemacht. Der Weinstock überlebte eine Reblaus-Plage, die, um 1860 aus Amerika eingeschleppt, Ende des 19. Jahrhunderts den Weinbau in Europa verheerte. Er überlebte eine Bombardierung im 2. Weltkrieg, und auch die Tatsache, dass das Haus, an dem er wächst, sage und schreibe fünfmal in Flammen stand, konnte ihm nichts anhaben. Der Weinstock erfreut sich bis heute bester Gesundheit. Alljährlich werden Anfang Oktober bis zu 50 kg Trauben feierlich geerntet und zu Wein verarbeitet.

Weil Pfröpflinge des Weinstocks immer wieder bedeutenden Staatsgästen als Geschenk überreicht werden, wachsen Nachfahren von Stara Trta heute vielerorts, etwa in den vatikanischen Gärten oder am Europa-Parlament in Straßburg.

Im Haus der Alten Rebe nehmen Sie an einer Weinverkostung teil, die Sie die Vielfalt der Weine der Podravje-Region entdecken lässt.

Urlaub im Weinland Slowenien: Jetzt buchen

Haben wir Ihnen Lust gemacht? Dann buchen Sie doch Ihren nächsten Urlaub im Weinland Slowenien bei uns.

Menü