Entlang der Apfelstraßen in Trentino und der Steiermark – Mit leckerem Apfelchutney-Rezept

Lecker, saftig und gesund: wir Deutschen lieben Äpfel. Besonders geschmackvolle Äpfel reifen in den sonnenverwöhnten Regionen Trentino und der Steiermark. Dank viel Sonne und nährstoffreichen Böden wachsen die süßen Vitaminbomben hier in Spitzenqualität – zum Reinbeißen! Genießen Sie entlang der Apfelstraßen von Trentino und der Steiermark.

Das mit Abstand beliebteste Obst der Deutschen

Äpfel sind mit Abstand das beliebteste Obst der Deutschen. Im Jahr 2018/19 aß jeder Deutsche 25,5 Kilogramm Äpfel – mehr als ein Drittel des gesamten Obstverbrauchs einer Durchschnittsdeutschen!

Apfelplantagen im Val di Non in Trentino

In den Tälern Trentinos werden bereits seit Jahrhunderten saftige Äpfel angebaut. Um diese Tradition zu würdigen, wird das genussreiche Erbe auch touristisch hervorgehoben: mit einer Apfelstraße. Im Herzen Trentinos schlängelt sie sich durch die Täler Val di Non und Val di Sole.

Zu den meist angebauten Sorten gehören der Golden Delicious, Stark Delicious, Granny Smith, Royal Gala, Winesap, Morgenduft, Fuji und Braeburn, aber auch traditionellere Sorten wie Canada Renetta. Perfekt, um den auch hier traditionellen Kaiserschmarrn mit Apfelmus zu genießen.

Auf unserer Reise Trentino – Der Klang der Berge können Sie auf einem ganztätigen Ausflug das Val di Non und die dortigen Apfelplantagen besuchen.

Entlang der steirischen Apfelstraße

Auch die Steiermark zählt zu Europas Top-Anbaugebieten für Äpfel. Deswegen hat auch die Steiermark eine eigene Apfelstraße – die nicht weniger schmackhaft ist. Entlang der Apfelstraße der Steiermark liegen zudem 77% der österreichischen Apfel-Anbaufläche. Kein Wunder, dass der leckere Apfelstrudel Teil der traditionellen steirischen Küche ist!

Zu den beliebten Klassikern, die hier reifen, zählen unter anderem die Sorte Jonagold, aus der sich hervorragend Apfelchutney machen lässt, sowie die Sorten Braeburn, Elstar, Golden Delicious und Kronprinz Rudolph.

Bei unserer Reise in die köstliche Steiermark besuchen wir das Haus des Apfels in Puch an der steirischen Apfelstraße. Hier haben Sie die Gelegenheit, viele Leckereien rund um den Apfel zu verkosten.

Rezept für Apfel-Chutney

Wenn Sie jetzt Lust auf Apfel bekommen haben und ein etwas exotischeres Rezept ausprobieren wollen, dann legen wir Ihnen unser Apfel-Chutney ans Herzen.

Super einfach gemacht, schmeckt es lecker zu Käse, gegrilltem Fleisch, Fondue, aufs Brot oder zu asiatischen Gerichten.

Unser Rezept ist für eine große Portion gedacht. Abgefüllt in kleine Gläschen hält sich das Chutney längere Zeit in gekühltem Zustand und eignet sich perfekt zum Verschenken.

Zutaten

  • 1 kg Äpfel, zum Beispiel der Sorte Jonagold
  • 1 daumengroßes Stück Ingwer
  • 2 Knoblauchzehe
  • 2 Zwiebeln
  • 150 g Zucker
  • 100 ml Balsamico
  • 1 gehäufter Teelöffel Zimt
  • Salz und Pfeffer

Die Äpfel schälen, entkernen und in Stücke schneiden. Ingwer, Knoblauch und Zwiebeln schälen und fein hacken. Zusammen mit den Zucker erhitzen, bis der Zucker geschmolzen ist. Dann die Äpfel, Balsamico und Zimt hinzugeben. 40 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen bis die Äpfel weich sind und eine breiige Masse entstanden ist. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Menü